Girlitz

    Aus WISSEN-digital.de

    (Serinus serinus)

    Der Girlitz ist über weite Gebiete Europas, nicht aber auf den Britischen Inseln und in Skandinavien verbreitet. Er hält sich bevorzugt in Gärten und Parklandschaften auf.

    Die Vögel erreichen eine Körperlänge von bis zu 12 Zentimetern und sind vor allem an ihrem gelben Bürzel zu erkennen. Der übrige Körper ist graubraun gefärbt und mit vielen gelben Bändern versehen.

    Der Girlitz ernährt sich vornehmlich von Körnern und Samen, frisst aber ab und zu auch Insekten.

    Zweimal im Jahr legt das Weibchen bis zu sechs Eier in ein gut verborgenes Nest. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen aus den hellblauen, gefleckten Eiern die Jungvögel, die nach weiteren zwei Wochen flügge werden.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Stieglitzartigen (Carduelinae).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. April

    1521 Kaiser Karl V. verhängt über Martin Luther die Reichsacht.
    1941 Bertolt Brechts "Mutter Courage" wird im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Die von Helene Weigel verkörperte Protagonistin verliert im Dreißigjährigen Krieg alle ihre Kinder. Brecht will mit seinem Stück die Verzahnung von Kapitalismus und Krieg zeigen.
    1977 Zum Entsetzen seiner Fans wechselt Franz Beckenbauer in den amerikanischen Fußballverein Cosmos. Der Dreijahresvertrag ist auf ca. sieben Millionen DM festgesetzt.