Gibraltar (Kronkolonie)

    Aus WISSEN-digital.de

    arabisch: Dschebel al Tarik;

    britische Kronkolonie an der Südküste Spaniens zwischen Mittelmeer und Atlantik (Halbinsel Gibraltar, Straße von Gibraltar).

    Geschichte

    Im Altertum unter der Bezeichnung "Calpe" eine der "Säulen des Herkules" (die andere ist Abyle bei Ceuta auf afrikanischem Boden), für das Ende der Welt gehalten. Der heutige Name geht zurück auf die Eroberung durch den arabischen Feldherrn Tarik 710, nach dem die Halbinsel arabisch "Dschebel al Tarik" (Gibr al Tar), Berg des Tarik, genannt wurde. Nach der Niederlage der Mauren 1462 Übergang in Spanischen Besitz, 1704 von englischer Flotte besetzt und von England zu einer der stärksten Festungen ausgebaut (beherrschte Zugang zum Mittelmeer und sicherte Seeweg nach Ostindien nach Fertigstellung des Suezkanals), vom Spanischen Nationalismus zurückgefordert ("Pfahl im Fleische Spaniens"). Nach dem Verlust des Suezkanals und Indiens und im Zeitalter der Raketenwaffen für England von geringer militärischer Bedeutung. 1966 scheiterten Rückgabeverhandlungen, bei einem Referendum stimmten nur 0,3 Prozent der Wählerschaft für den Anschluss an Spanien. Auch bei einem Referendum im Jahr 2002 stimmte nur etwa ein Prozent der Wähler einer Teilung der britischen Souveränität mit Spanien zu; das Referendum wurde jedoch von Großbritannien und Spanien als rechtlich nicht bindend eingestuft.

    Die berühmte Kolonie der "Affen von Gibraltar" steht bis heute unter dem Schutz des britischen Kriegsministeriums. Einer alten Überlieferung zufolge verlieren die Briten diese wichtige Festung, sobald der letzte Affe dort verschwunden ist. Wenn die Magots auf dem strategisch bedeutsamen Felsen zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer auszusterben drohten, stockte die ehemalige britische Kolonialmacht deshalb den Makakenbestand immer rechtzeitig mit Ersatzexemplaren aus der nordafrikanischen Wildnis auf. Zum Bedauern der Zoologen lässt sich heute nicht mehr feststellen, ob die Affenart schon immer auf dem zu Europa gehörenden Felsen von Gibraltar heimisch war, oder ob sie dort vor langer Zeit von Menschen ausgesetzt wurde.

    KALENDERBLATT - 15. August

    1914 Das erste Schiff fährt vom Atlantik in den Pazifik, ohne die natürliche Umleitung über Kap Hoorn südlich Feuerlands nehmen zu müssen: Der Panamakanal ist eröffnet.
    1944 Amerikanische und französische Truppen landen südwestlich von Cannes.
    1947 Indien und Pakistan erhalten dank dem Lebenswerk Mahatma Gandhis ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!