Geschichtswissenschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    wissenschaftliche und kritische allgemeine Erforschung und Darstellung der politischen und kulturellen Entwicklung der menschlichen Gesellschaft; Einteilung und Organisation folgen im Wesentlichen bis heute der klassischen Periodisierung: Alte, Mittlere und Neuere Geschichte, innerhalb der Letzteren auch die Zeitgeschichte ("Zeitgenössische Geschichte").

    Die Geschichtsforschung sammelt das Material aus Quellen, die teils aus mündlichen (Sagen, Mythen) oder schriftlichen (Urkunden, Inschriften) Überlieferungen, teils aus Denkmälern (Funde, Kunstwerke, Münzen usw.), Gebräuchen, Festen, Sprachen etc. bestehen. Sie prüft die Quellen auf ihre Echtheit und Zuverlässigkeit, um daraus historische Erkenntnisse zu gewinnen. Zu ihren Hilfswissenschaften, die die Mittel zur kritischen Untersuchung bereitstellen, gehören: Archäologie, Ethnologie, Philologie und Paläographie. Die Geschichtsschreibung stellt die erarbeiteten Forschungsergebnisse dar.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!