Georg Meisenbach

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Kupferstecher; * 27. Mai 1841 in Nürnberg, † 24. September 1912 in Emmering, Ebersberg

    Der Nürnberger Meisenbach war ein hervorragender Kupferstecher und gründete 1876 die erste Zinkdruckanstalt in München. Er machte Versuche zur Fertigung fotomechanischer Wiedergaben nach getönten Vorlagen, wie fotografischen Abzügen, Ölbildern, Aquarellen und bunten Zeichnungen. Das Verfahren wurde dem Erfinder unter dem Namen Autotypie geschützt und verhalf seinem Unternehmen, zu dem er für den weiteren Ausbau des Patents Josef von Schmädel hinzugezogen hatte, zu hoher Blüte. Von München aus eroberte sich diese neue Technik allmählich die ganze Welt.

    1891 zog sich Meisenbach krankheitshalber von seiner Tätigkeit zurück und siedelte auf seinen Landsitz in Emmering über.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!