Georg Meisenbach

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Kupferstecher; * 27. Mai 1841 in Nürnberg, † 24. September 1912 in Emmering, Ebersberg

    Der Nürnberger Meisenbach war ein hervorragender Kupferstecher und gründete 1876 die erste Zinkdruckanstalt in München. Er machte Versuche zur Fertigung fotomechanischer Wiedergaben nach getönten Vorlagen, wie fotografischen Abzügen, Ölbildern, Aquarellen und bunten Zeichnungen. Das Verfahren wurde dem Erfinder unter dem Namen Autotypie geschützt und verhalf seinem Unternehmen, zu dem er für den weiteren Ausbau des Patents Josef von Schmädel hinzugezogen hatte, zu hoher Blüte. Von München aus eroberte sich diese neue Technik allmählich die ganze Welt.

    1891 zog sich Meisenbach krankheitshalber von seiner Tätigkeit zurück und siedelte auf seinen Landsitz in Emmering über.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Dezember

    1187 In Rom wird Paolo Scolari zum Papst gekrönt und trägt fortan den Namen Clemens III. Er führt nach 44-jähriger Unterbrechung die weltliche Herrschaft des Papstes in Rom wieder ein.
    1914 Großbritannien hebt das Hoheitsrecht der Türkei über Ägypten auf, setzt den Vizekönig Abbas II. ab und erklärt das Land zu britischem Protektorakt.
    1946 Im vietnamesischen Hanoi kommt es zu blutigen Zusammenstößen zwischen Franzosen und Vietnamesen, bei denen 300 französische Zivilisten getötet werden