Gentile da Fabriano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * 1370 in Fabriano, † 1427 in Rom

    eigentlich: Gentile di Niccolò di Giovanni Massi;

    tätig in den ersten Jahrzehnten des 15. Jh. in Venedig, Brescia, Florenz, Siena, Orvieto und Rom.

    Er wurde vor Pisanello zur Ausmalung des Dogenpalastes nach Venedig berufen, arbeitete mit Iacopo Bellini zusammen und war Hofmaler der Malatesta in Brescia. Auch am Hof des Papstes Martin V. war er tätig. Gentiles noch durchaus in der Spätgotik verwurzelte, zarte, poesiereiche Kunst hat auch realistische Elemente aufgenommen, die er vielleicht aus den Niederlanden übernommen hatte.

    Werke: "Anbetung der Könige" (1423, Florenz, Uffizien) mit den Predellenbildern "Geburt Christi" und "Flucht nach Ägypten" (ebd.) und "Darstellung im Tempel" (Paris, Louvre); "Thronende Madonna" (Berlin, Staatliche Museen); "Krönung Mariä" (Mailand, Brera).

    KALENDERBLATT - 18. Januar

    1701 Preußen wird durch die Krönung Friedrichs I. zum Königreich.
    1793 König Ludwig XVI. wird zum Tode verurteilt.
    1871 Krönung des preußischen Königs Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!