Gemüt

    Aus WISSEN-digital.de

    das Empfinden von Stimmungslagen im menschlichen Bewusstsein, im Unterschied zum Verstand und Willen das Gefühlsbetonte des menschlichen Seelenlebens. Damit wird die emotionale Komponente des Seelenlebens beschrieben, zu der Gefühle und Affekte, Stimmungen und Leidenschaften gehören, sie steht der intellektuellen Seite gegenüber. Im engeren Sinne bezeichnet man mit Gemüt die individuelle Emotionalität, die sich durch die Tiefe und Stärke der Gefühle und die Anteilnahme an Personen und Dingen ausdrückt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Mai

    1536 König Heinrich VIII. von England lässt seine Frau Anna Boleyn zum Tode verurteilen und hinrichten.
    1899 Eröffnung der ersten Haager Friedenskonferenz, bei der kein bestimmter Krieg beendet, sondern Wege der friedlichen Konfliktbewältigung erörtert werden sollten.
    1949 Der Bayerische Landtag stimmt über das Grundgesetz ab und lehnt es als einziges Bundesland ab. Das Grundgesetz tritt trotzdem in Kraft, da es nur einer Zustimmung von zwei Dritteln der westdeutschen Ländern bedarf.