Gehirnwäsche

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: Mentizid, "Geistesmord"; englisch Brainwashing)

    gewaltsame Zerstörung der Weltanschauung und Entfremdung von den eigenen Idealen einer Person (oft politische Häftlinge oder Kriegsgefangene) durch Andere; durchgeführt unter Missbrauch psychischer und physischer Druckmittel, auch Drogen. Daneben gibt es Methoden wie pausenlose Verhöre, Schlafentzug, grelles Licht, tropfendes Wasser etc., deren psychische Reizung das Bewusstsein des Menschen vermindern und ihn willenlos und stark beeinflussbar machen soll. Die Gehirnwäsche wird durchgeführt, um die gezielte Neuorientierung eines Menschen zu erreichen, die Umkehr seines bisherigen Denkens und Wollens, bzw. ihn zum Eingeständnis einer Schuld (meist in einem fiktiven Geständnis) zu bringen.

    KALENDERBLATT - 15. Dezember

    1903 Gründung des Deutschen Künstlerbundes durch die Berliner Secessionisten.
    1939 Uraufführung von Victor Flemings Film "Vom Winde verweht" in Atlanta (Georgia).
    1994 In Süd-Korea wird Lee Hong Koo zum neuen Regierungschef ernannt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!