Gary Moore

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Musiker und Sänger; * 4. April 1952 in Belfast, † 6. Februar 2011 in Estepona

    1969 bis 1971 Mitglied der "Skid Row"; 1974/75 und 1979 Mitglied von "Thin Lizzy";

    Lieder: "Over the Hills and Far Away", "After the War" u.a.

    Alben (Auswahl)

    1973 - Grinding Stone

    1979 - Back on the Streets

    1979 - G-Force

    1982 - Corridors of Power

    1983 - Rockin' Every Night

    1983 - Victims of the Future

    1984 - Dirty Fingers

    1985 - White Knuckles

    1985 - Run for Cover

    1987 - Wild Frontier

    1989 - After the War

    1990 - Still Got the Blues

    1992 - After Hours

    1993 - Gary Moore & Greg Lake

    1994 - Walkways

    1995 - Blues for Greeny

    1997 - Desperado

    1999 - A Different Beat

    2001 - Back to the Blues

    2002 - Scars

    2004 - Power of the Blues


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.