Galen

    Aus WISSEN-digital.de

    griechisch-römischer Arzt; * um 129 in Pergamon, Kleinasien, † 199 in Rom

    auch: Claudius Galenus, Claudius Galenos;

    seine ärztliche Ausbildung erhielt Galen in Pergamon und Smyrna; anschließend ging er auf Wanderschaft. In Rom, wo er sich niederließ, wurde er durch seine Vorträge und anatomischen Untersuchungen eine Berühmtheit.

    Seine Lehre, dass die ärztliche Behandlung die Naturheilkraft unterstützen müsse, war bis ins Mittelalter maßgebend. Galen fasste alle Richtungen der antiken Medizin in einem System zusammen, das ihn bis ins Mittelalter zu einer Autorität machte. Vor allem Galens anatomische Untersuchungen führten zu wichtigen Erkenntnissen über den Bau des menschlichen Körpers. Seine Schriften gelangten über den Umweg der arabischen Literatur ins mittelalterliche Abendland und blieben bis ins späte Mittelalter ein wichtiges ärztliches Hilfsmittel.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!