Fusion

    Aus WISSEN-digital.de

    1. allgemein: Verschmelzung zweier Gebilde zu einer Einheit.
    1. Vereinigung der Vermögen von mindestens zwei Unternehmungen.

    Man unterscheidet:

    1. Fusion durch Übernahme (Aufnahme): Hier übernimmt ein Unternehmen das Vermögen des anderen;

    2. Fusion durch Neubildung: Beide fusionierenden Unternehmen übertragen ihr Vermögen an ein drittes, neu gegründetes Unternehmen.

    Fusionen dienen unter anderem dem Ausbau der Marktmacht, der Vergrößerung des Marktanteils und der Rationalisierung (Synergieeffekt). Fusionen werden in Deutschland vom Bundeskartellamt kontrolliert und müssen dort genehmigt werden.

    1. auch: Kernfusion;

    die Verschmelzung von leichten Atomkernen (Wasserstoff, Lithium) zu schwereren unter Freisetzung großer Energiemengen: Prinzip der Energiegewinnung in der Sonne, Nutzung für Atombomben und theoretisch zur Gewinnung elektrischer Energie.

    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!