Frits Zernike

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Physiker; * 16. Juli 1888 in Amsterdam, † 10. März 1966 in Naarden

    Datei:Zernike.jpg
    Frits Zernike

    bedeutende Arbeiten zur Wellenoptik. Begründer des Phasenkontrastverfahrens und des Phasenkontrastmikroskops, wofür er 1953 den Nobelpreis für Physik erhielt.

    Seine Mikroskope ermöglichten völlig neue Wege in der medizinischen und naturwissenschaftlichen Untersuchung. Da viele lebende Zellen transparent sind, machte Zernike einen Helligkeitskontrast durch die Phasenverschiebung der Wellenlänge des die Zelle durchdringenden Strahls möglich. Damit entstand ein sehr deutliches Bild des untersuchten Objekts. Die Methode wurde auch verwendet, um wissenschaftliche Geräte (z.B. Linsen) zu präzisieren.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!