Friedrich Wilhelm Murnau

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Regisseur; * 28. Dezember 1888 in Bielefeld, † 11. März 1931 in Santa Barbara, Kalifornien

    eigentlich: Friedrich Wilhelm Plumpe

    Hauptvertreter des expressionistisch-fantastischen Stummfilms. Murnau verwendete als Erster die bewegliche Kamera; für seine Filme verwendete er zahlreiche Spezialeffekte. Besonders für das Übernatürliche hatte er eine Vorliebe: Der auf Bram Stokers Romanvorlage "Dracula" basierende Vampirfilm "Nosferatu" (1922) wurde mit seinen bedrohlichen Naturaufnahmen zum Vorbild für viele Horrorfilme. 1926 ging Murnau nach Hollywood, wo er jedoch wegen finanzieller Misserfolge seines ersten amerikanischen Films "Sunrise" Eingriffe des Studios in seine Arbeiten dulden musste.

    Filme (Auswahl)

    1921 - Schloss Vogelöd (Regie)

    1922 - Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens (Regie und Produzent)

    1922 - Phantom (Regie)

    1924 - Der letzte Mann (Regie)

    1926 - Faust - Eine deutsche Volkssage (Regie)

    1927 - Sunrise (Sunrise - A Song of Two Humans, Regie)

    1929 - Tabu (Buch und Regie)

    1930 - City Girl (Regie)

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!