Friedrich Wilhelm Murnau

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Regisseur; * 28. Dezember 1888 in Bielefeld, † 11. März 1931 in Santa Barbara, Kalifornien

    eigentlich: Friedrich Wilhelm Plumpe

    Hauptvertreter des expressionistisch-fantastischen Stummfilms. Murnau verwendete als Erster die bewegliche Kamera; für seine Filme verwendete er zahlreiche Spezialeffekte. Besonders für das Übernatürliche hatte er eine Vorliebe: Der auf Bram Stokers Romanvorlage "Dracula" basierende Vampirfilm "Nosferatu" (1922) wurde mit seinen bedrohlichen Naturaufnahmen zum Vorbild für viele Horrorfilme. 1926 ging Murnau nach Hollywood, wo er jedoch wegen finanzieller Misserfolge seines ersten amerikanischen Films "Sunrise" Eingriffe des Studios in seine Arbeiten dulden musste.

    Filme (Auswahl)

    1921 - Schloss Vogelöd (Regie)

    1922 - Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens (Regie und Produzent)

    1922 - Phantom (Regie)

    1924 - Der letzte Mann (Regie)

    1926 - Faust - Eine deutsche Volkssage (Regie)

    1927 - Sunrise (Sunrise - A Song of Two Humans, Regie)

    1929 - Tabu (Buch und Regie)

    1930 - City Girl (Regie)


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.