Friedlieb Ferdinand Runge

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Chemiker; * 8. Februar 1795 in Hamburg, † 25. März 1867 in Oranienburg

    studierte erst Medizin, später Chemie. Von 1932 bis zu ihrer Privatisierung war Runge Leiter der chemischen Produktenfabrik in Oranienburg, einer Fabrik des preußischen Staates. Sein besondere Interesse galt der Untersuchung von Naturstoffen. Er entdeckte das Atropin, welches heute noch in der Medizin angewandt wird, weiterhin das Koffein und das Chinin. Seine Doktorarbeit schrieb er über den Farbstoff Indigo. Seine Untersuchungen des Steinkohleteers waren für die Nutzung der Kohle in der chemischen Industrie von großer Bedeutung.

    Von seinen Werken sind besonders hervorzuheben: "Farbenchemie" (1834), "Grundriß der Chemie" (2 Bd., 1846/47) und die "Einleitung in die technische Chemie für Jedermann" (1836).

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!