Friedensforschung

    Aus WISSEN-digital.de

    von Sozialpsychologie, Soziologie und Politikwissenschaft verfolgter Forschungsansatz, der die Ursachen von Krieg und Gewalt, die Rüstungs- und Abrüstungsprozesse und Wege der Konfliktlösung erforscht. Die Friedensforschung beruht auf der Annahme, dass Krieg keine zwangsläufige Sozialtatsache darstellt, sondern schon in seinen Konfliktansätzen auf friedliche Lösungen hin steuerbar und so letztlich vermeidbar ist.

    In Deutschland besonders vertreten in der "Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung" in Bonn (AFK, neu gegründet 1998 als Nachfolgeorganisation der "Deutschen Gesellschaft für Friedens- und Konfliktforschung", 1970-83); auf internationaler Ebene unter anderem durch die "International Peace Research Institutes" in Oslo und Stockholm vertreten.

    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!