Frequenzmessgerät

    Aus WISSEN-digital.de

    Gerät zum Messen der Frequenz von Wechselspannungen oder Wechselströmen, meist unter Ausnutzung der Resonanz mechanischer oder elektrischer Elemente.

    Für die Netzfrequenz (50 Hz) werden überwiegend Zungenfrequenzmesser verwendet (in Resonanz schwingende Stahlzungen unterschiedlicher Länge), bei höheren Frequenzen elektrisch abstimmbare Schwingkreise (für sehr hohe Frequenzen als Resonanzwellenmesser bezeichnet). Daneben kommen direkt anzeigende Zeigerfrequenzmessgeräte oder Zählschaltungen (Auszählen der Schwingungen innerhalb einer festgelegten Zeit) zur Anwendung.

    KALENDERBLATT - 21. Juni

    1919 Der in der Bucht von Scapa Flow internierte Teil der deutschen Kriegsflotte versenkt die eigenen Schiffe. Aufgrund der schlechten Nachrichtenübermittlung hat der deutsche Kommandant irrtümlich angenommen, dass Deutschland das Ultimatum zur Annahme der Friedensbedingungen ablehnen werde, und hat beschlossen zu verhindern, dass die Schiffe in "Feindeshand" geraten.
    1940 Hitler diktiert die Waffenstillstandsbedingungen mit Frankreich.
    1951 Die drei Westmächte brechen auf der Konferenz der vier Siegermächte die Gespräche mit der Sowjetunion ab, nachdem die Diplomaten sich vier Wochen lang nicht auf die Rangfolge der Punkte der Außenministertagung einigen konnten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!