French Open

    Aus WISSEN-digital.de

    Tennis-Turnier in Frankreich (Paris), das auf Rotsand ausgetragen wird. Die French Open sind Bestandteil der Grandslam-Turnierserie, die die vier wichtigsten Turniere innerhalb eines Tennisjahres umfasst. Die zunehmende Popularität des Tennissports und die bevorstehende Weltausstellung führten dazu, dass im Jahr 1891 die französischen Meisterschaften ins Leben gerufen wurden, Veranstalter war der "Racing Club de France". Zunächst ließ man keine ausländischen Teilnehmer zu, international wurde das Turnier erst im Jahr 1925. 1928 erfolgte der Bau des "Stade Roland Garros", benannt nach dem ersten Menschen, der das Mittelmeer überflogen hatte. Das Stadion Roland Garros ist bis heute alljährlich Schauplatz der offenen französischen Tennismeisterschaften.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.