Frederick Sanger

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Biochemiker; * 13. August 1918 in Rendcomb, Gloucestershire, † 19. November 2013 in Cambridge, Cambridgeshire

    erhielt 1958 den Nobelpreis für Chemie für die Strukturanalysen verschiedener Proteine, besonders des Insulins, und erneut 1980 (zusammen mit P. Berg und W. Gilbert) für seine Beiträge zur exakten Bestimmung der Basenabfolge in Nukleinsäuren. Sangers Untersuchungen bezogen sich hauptsächlich auf den Aufbau der DNA. Die DNA besteht aus einer bestimmten Sequenz von Aminosäuren, die die Information zur Herstellung bestimmter Zellen und Proteine enthält. Sanger gelang es, diese Sequenzen in mehrere kleine Ketten zu zerlegen, um dann die einzelnen Abschnitte exakt untersuchen zu können. Die größten Erkenntnisse erlangte er durch die Analyse des Bauchspeicheldrüsenhormons Insulin.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!