Frederic Remington

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Bildhauer und Maler; * 1. Oktober 1861 in Canton, New York, † 26. Dezember 1909 in Ridgefield, Connecticut

    Vertreter der amerikanischen Western Art;

    Remington lebte einige Zeit als Cowboy und Farmer im amerikanischen Westen und ließ sich später in New Rochelle, New York nieder. In seinen Gemälden war er hauptsächlich auf Pferde spezialisiert. Daneben schuf er Gemälde, die die Pionierzeit des amerikanischen Westens schildern.

    Werkauswahl: "Kavallerieattacke" (Metropolitan Museum, New York); "Indianer, als Büffel verkleidet" (Mus. of Art, Toledo, Ohio); "Fired On" (National Gallery, Washington).

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!