Franz I. Stephan (Hl. Römisches Reich)

    Aus WISSEN-digital.de

    römisch-deutscher Kaiser; * 8. Dezember 1708 in Nancy, † 18. August 1765 in Innsbruck

    regierte von 1745 bis 1765, Sohn des Herzogs Leopold Joseph von Lothringen und der Elisabeth Charlotte von Orleans (Tochter der Liselotte), Herzog von Lothringen, das er 1738 gegen das Großherzogtum Toskana eintauschte; 1736 mit Maria Theresia verheiratet, begründete damit das Haus Habsburg-Lothringen; 1740 Mitregent in Österreich. Nach dem Tod Karls VII. zum Kaiser gewählt; ohne politischen Einfluss.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.