Frank Wedekind

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 24. Juli 1864 in Hannover, † 9. März 1918 in München

    studierte für kurze Zeit Literatur und Jura; arbeitete dann als Werbetexter für die Firma Maggi, bevor er Mitarbeiter des Simplicissimus wurde. Wedekind war von 1899-1900 wegen Majestätsbeleidigung inhaftiert. In der Zeit danach verdiente er sich seinen Lebensunterhalt als Bänkelsänger, Schauspieler, Journalist, Reiseleiter und Zirkusangestellter.

    Wedekind provozierte das Bürgertum seiner Zeit, indem er die bestehende Moral leugnete. Seine Aufführungen wurden oft durch Zensurverbote behindert, da seine dargestellten Moralvorstellungen nicht mit denen des Wilhelminischen Kaiserreichs konform gingen.
    Vor allem die Dramen "Frühlings Erwachen" sowie "Erdgeist" (später "Lulu") mit der Fortsetzung "Die Büchse der Pandora", in denen er das freie, sexuell betonte Leben propagierte, sind bekannt. Außerdem schrieb er satirische Balladen und Lieder.

    Zitat
    F. Wedekind: Das Fleisch hat seinen eigenen Geist.

    KALENDERBLATT - 18. April

    1521 Martin Luther erscheint zum zweiten Mal vor dem Wormser Parteitag, verteidigt sich vor Kaiser und Reich und lehnt den Widerruf ab.
    1951 Frankreich, die Bundesrepublik Deutschland, Italien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg schließen ihre Kohle- und Stahlindustrie in der Montanunion zusammen und verzichten auf ihre nationalen Souveränitätsrechte über diese Industriezweige.
    1968 Die tschechoslowakische Nationalversammlung wählt Josef Smrkovský zu ihrem neuen Präsidenten, der als einer der populärsten Politiker des "Prager Frühlings" die volle Rehabilitierung der Opfer der Stalinzeit und die Sicherung eines wirklich freien politischen Lebens zu seiner Aufgabe erklärt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!