Francisco Sá Carneiro

    Aus WISSEN-digital.de

    portugiesischer Politiker; * 19. Juli 1934 in Porto, † 4. Dezember 1980 in Lissabon

    Seine politische Karriere begann noch vor der "Revolution der Nelken" 1974. Während der Diktatur war Sá Carneiro Abgeordneter im portugiesischen Parlament. Obwohl das Parlament keine Macht besaß, versuchte der Jurist dennoch, dem autoritären System hier Widerstand zu leisten. Nach dem Umsturz wurde er Minister ohne Geschäftsbereich in einem Allparteienkabinett. Bald darauf zog er sich für eine Weile aus der Politik zurück. Er gab den Ministersessel und den Parteivorsitz in der Sozialdemokratischen Partei (PSD) auf. 1977 nahm er die politische Arbeit wieder auf. Seine Partei errang die absolute Mehrheit bei den Wahlen und er wurde Premierminister. Sá Carneiro gewann nur zwei Monate vor seinem tödlichen Flugzeugabsturz abermals die Wahlen.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".