Francesco di Giorgio Martini

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister und Maler; * 23. September 1439 in Siena, † 1502 in Siena

    einer der vielseitigsten Künstler der Frührenaissance, der vor allem in Siena und Urbino tätig war. Zu seinen architektonischen Hauptwerken zählt die Kirche Santa Maria del Calcinaio bei Cortona, die von Brunelleschis Domkuppel beeinflusst ist. Ab 1499 war Francesco di Giorgio Dombaumeister in Siena. Zu seinen bedeutendsten Werken auf dem Gebiet der Malerei zählt die "Geburt Christi" von 1475 (Siena, Pinacoteca). Eine große Wirkung hatten auch seine an Donatello orientierten Bronzereliefs.

    Für die Architekturtheorie bedeutend ist sein 1492 entstandenes berühmtes Traktat über die Architektur "Trattato dell'architettura civile e militare".

    KALENDERBLATT - 2. Oktober

    1808 Das Treffen zwischen dem Weimarer Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe und dem französischen Kaiser Napoleon I. findet statt.
    1928 Das Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" startet zu seiner ersten Fernfahrt.
    1935 Mussolini lässt seine Truppen in Abessinien einmarschieren.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!