Foxterrier

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsland: England.

    Es gibt zwei Typen von Foxterriern: den kurzhaarigen und den weitaus bekannteren drahthaarigen. Das Fell der häufig zur Fuchsjagd ausgebildeten Foxterrier ist weiß mit lohfarbenen und schwarzen Abzeichen.


    Der Jagdhund erreicht eine Schulterhöhe von knapp 40 Zentimetern und ein Gewicht von ca. acht Kilogramm.

    Der mutige Foxterrier dringt in den Fuchsbau ein und jagt den Fuchs dem Jäger zu. Der Jagdhund ist von fröhlichem Naturell und seine Energie und Neugier machen ihn zu einem idealen Spielgefährten für Kinder.

    Systematik

    Jagdhundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.