Fotografie (Technik)

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Zusammenfassung aller Verfahren, die durch Strahlung, im eigentlichen Sinne durch Licht des sichtbaren Spektralbereichs, erzeugte dauerhafte Bilder auf Licht empfindlichen Schichten mittels Fotoapparat festhalten. Mit einem Kameraobjektiv, das als optisches System das Licht fokussiert, wird das Motiv auf einen präparierten Bildträger, die lichtempfindliche Schicht, gebannt. Bei Schwarzweißfotografie entsteht ein Negativ, d.h. Hell und Dunkel sind umgekehrt dargestellt. Bei der Farbfotografie werden alle naturgetreu wieder gegebenen Farben aus den drei Grundfarben gebildet. Siehe auch Fotografie (Kunst).
    2. das einzelne Lichtbild, das mittels dem in 1) beschriebenen Verfahren hergestellt wird. Kurz: Foto.


    KALENDERBLATT - 30. Januar

    1649 Hinrichtung des englischen Königs Karl I.
    1933 Machtergreifung Adolf Hitlers.
    1945 Untergang des mit 6 000 Flüchtlingen beladenen deutschen Schiffs "Wilhelm Gustloff", bei dem 5 000 Menschen sterben.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!