Fichte

    Aus WISSEN-digital.de

    Gattung aus der Familie der Kieferngewächse, zur Klasse der Koniferen gehörig.

    Die auch Rottanne genannte Fichte ist der häufigste heimische Nadelbaum, der wegen seines schnellen Wachstums oft in großen Monokulturen angebaut wird. Der Baum wird bis zu 60 m hoch und kann bis 500 Jahre alt werden. Seine Form ist im Gegensatz zur Tanne pyramidenförmig.

    Die dunkelgrünen, 2 cm langen vierkantigen Nadeln sind spitz und rund um den Zweig herum angeordnet. Aus den weiblichen Blütenständen entstehen hängende, glatte Zapfen, die 10-15 cm lang werden.

    Das weiche, harzige Fichtenholz wird als Bau- und Möbelholz verwendet; die in Nord- und Mitteleuropa heimische Art dient auch als Brennholz und als Grundstoff bei der Papierherstellung. Nordamerikanische Arten werden in Europa oft als Zierbäume gepflanzt (Blau-, Wiss-, Sitkafichte).

    KALENDERBLATT - 15. Juni

    1925 In Deutschland wird die höchste Banknote aller (Inflations-)Zeiten aus dem Geldverkehr gezogen, ein 100-Billionen-Schein.
    1940 Russland besetzt Litauen.
    1945 Die SPD proklamiert den Neuaufbau ihrer Organisation.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!