Fernando Alvarez Alba

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Feldherr und Staatsmann; * 29. Oktober 1507 in Piedrahita, † 11. Dezember 1582 in Lissabon

    auch: Fernando Álvarez de Toledo y Pimentel;

    Datei:Alba tizian.jpg
    Fernando Álvarez Alba; Gemälde von Tizian

    dritter Herzog von Toledo; seit 1536 erster militärischer Berater Karls V. Als Oberbefehlshaber des kaiserlichen Heeres entschied Alba 1547 durch den Sieg bei Mühlberg über Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen den Schmalkaldischen Krieg.

    Der Herzog unterwarf als kaiserlicher Statthalter die aufständischen Habsburgischen Niederlande mit militärischer Gewalt und führte ein starres Blutregiment (1568 Hinrichtung von Philipp II. von Montmorency-Nivelle, Graf von Hoorn, und Lamoraal, Graf von Egmont).

    Albas Herrschaft bewirkte durch die Einführung hoher Steuern Verbitterung in der Bevölkerung. Der Kampf zwischen dem Statthalter und den Rebellen (Geusen) führte zum Abfall der Nordprovinzen.

    Alba wurde 1573 abberufen und 1579 verbannt, erhielt jedoch 1580 den Oberbefehl über das spanische Heer und eroberte im Auftrag Philipps II. Portugal für die spanische Krone.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!