Ferid Murad

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Mediziner; * 4. September 1936 in Whiting (Indiana)

    Murad studierte an der Western Reserve University Medizin, wo er 1965 den Doktortitel erhielt. Als Professor war Murad an der University of Virginia, der Stanford University und der Northwestern University tätig.

    1998 erhielt Ferid Murad zusammen mit Robert F. Furchgott und Louis J. Ignarro den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Entdeckung der Bedeutung des Stickoxids als Signalgeber im Herz-Kreislauf-System.

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.