Ferdinand I. (Rumänien)

    Aus WISSEN-digital.de

    rumänischer König; * 24. August 1865 in Sigmaringen, † 20. Juli 1927 in Sinaia

    Datei:Ferdinand rumaenien.jpg
    Ferdinand I., Rumänien
    Datei:Marie rumaenien.jpg
    Königin Marie von Rumänien

    Ferdinand I., Sohn des Fürsten Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen, vermählt mit einer Nichte Eduards VII., regierte von 1914 bis 1927.

    1916 schloss er sich nach der Niederlage von Österreich-Ungarn gegen Russland auf Druck seiner Minister der Kleinen Entente an. 1922 ließ er sich nach der Annexion von ungarischen Gebieten in den Karpaten erneut zum "König aller Rumänen" krönen.

    KALENDERBLATT - 24. Februar

    1876 Uraufführung des Dramas "Peer Gynt" von Henrik Ibsen mit der Musik von Edvard Grieg.
    1949 Israel und Ägypten unterzeichnen ein Waffenstillstandsabkommen.
    1949 Der Parlamentarische Rat verabschiedet in Bonn das Gesetz zur Wahl des ersten Deutschen Bundestages.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!