Ferdinand I. (Rumänien)

    Aus WISSEN-digital.de

    rumänischer König; * 24. August 1865 in Sigmaringen, † 20. Juli 1927 in Sinaia

    Datei:Ferdinand rumaenien.jpg
    Ferdinand I., Rumänien
    Datei:Marie rumaenien.jpg
    Königin Marie von Rumänien

    Ferdinand I., Sohn des Fürsten Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen, vermählt mit einer Nichte Eduards VII., regierte von 1914 bis 1927.

    1916 schloss er sich nach der Niederlage von Österreich-Ungarn gegen Russland auf Druck seiner Minister der Kleinen Entente an. 1922 ließ er sich nach der Annexion von ungarischen Gebieten in den Karpaten erneut zum "König aller Rumänen" krönen.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!