Faschodakonflikt

    Aus WISSEN-digital.de

    1898 Konflikt zwischen Frankreich und England um die Beherrschung des Sudan, ausgelöst durch das Vorgehen des französischen Kolonialpioniers Marchand, der quer durch Afrika zog und in Faschoda am oberen Nil die französische Flagge hisste, darüber aber mit dem englischen General Kitchener zusammenstieß.

    Auf Weisung seiner Regierung, die vor der britischen Kriegsdrohung zurückwich, gab er sein Unternehmen auf; Empörung in Frankreich, dann aber Wende der französischen Außenpolitik eingeleitet: koloniale Verständigung mit England (Entente cordiale) mit Front gegen Deutschland (das Werk Delcassés).

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.