Familienrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Teil des Zivilrechts, der die gesetzlichen Regelungen aller familiären Angelegenheiten umfasst. Das Familienrecht wird im 4. Buch (§§ 1297 bis 1921) des BGB geregelt. Es beinhaltet die mit der Eheschließung und Eheführung zusammenhängenden Fragen, sowie die Rechtsbeziehungen zur Verwandtschaft, u.a. Zivilehe (Verlobung, rechtliche Auswirkungen der Ehe, eheliches Güterrecht, etc., über Scheidung (Unterhalt, etc.), Verwandtschaft, Vormundschaft, Pflegschaft, Adoption etc. Die Eheschließung selbst ist heute nicht mehr im Bürgerlichen Gesetzbuch, sondern im Ehegesetz geregelt.

    Neben den Regelungen des BGB gibt es noch einige Ergänzungen, wie beispielsweise das Personenstandsgesetz vom 8. August 1957. Der Grundsatz der Vertragsfreiheit wird in gewissen Bereichen des Familienrechts eingeschränkt.

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!