Falabella

    Aus WISSEN-digital.de

    Diese argentinische Zwergponyrasse erreicht eine Höhe des Widerrists von höchstens 70 Zentimeter und gilt daher als kleinste Pferderasse der Welt. In freier Natur sind Kleinpferde das Produkt einer Anpassung an schwierige Lebensumstände. Der Falabella ist aber kein Wildpferd und stellt so ein gutes Beispiel für eine intensive Zuchtpolitik (extreme Inzucht) dar, die jedoch auch häufig zu anatomischen Veränderungen führt, denen die Tiere nicht gewachsen sind.

    Der Falabella ist weder zum Reit- noch zum Zuchtpferd geeignet, kann aber trotzdem ein gutmütiges und freundliches Haustier sein.

    Systematik

    Pferderasse aus der Unterart der Hauspferde (Equus przewalskii coballus) aus der Art der Wildpferde (Equus przewalskii), die zur Untergattung der Echten Pferde (Equus im engeren Sinne) zählt.

    KALENDERBLATT - 9. Dezember

    1905 Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche in Frankreich.
    1948 Die UNO-Vollversammlung verabschiedet einstimmig die Konvention gegen Völkermord (Genozid).
    1956 Vier Wochen nach der Niederwerfung des Aufstands wird von neuem der Ausnahmezustand über Ungarn verhängt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!