Exner'sche Spirale

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Exner'sche Scheibe;

    Diese Spirale wird nach dem österreichischen Physiologen S. Exner (1846-1926) benannt. Sie wurde zuvor als Archimedische Spirale bezeichnet. Sie stellt eine Testfigur in der Wahrnehmungspsychologie dar: eine rotierende (drehbare) Spirale, die schwarz auf weißem Grund aufgezeichnet ist. Je nachdem, in welche Richtung und mit welcher Geschwindigkeit sie gedreht wird, entsteht der Eindruck, dass sie sich ausdehne oder verkleinere (Bewegungstäuschung). Bewegt sie sich dann nicht mehr, entsteht der Eindruck, dass sie sich in die andere Richtung, im Gegensinn, bewegt (Bewegungsnachbild).

    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!