Ewald Balser

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 5. Oktober 1898 in Wuppertal, † 17. April 1978 in Wien

    übte ursprünglich den Beruf des Metallstechers aus, ehe er ans Theater kam. Erste Stationen waren Basel und Düsseldorf, danach ging er an das Burgtheater in Wien, wo er Rollen wie "Wallenstein", den "Götz von Berlichingen" oder "Macbeth" spielte. Als "Rembrandt" (1942) und "Professor Sauerbruch" (1953) war er auch in Filmen zu sehen, wo er mit seiner tiefen Stimme meist den Potentaten und Denker spielte. Ab 1948 tat sich Balser am Burgtheater auch als Regisseur hervor.

    Filme (Auswahl)

    1942 - Rembrandt

    1953 - Professor Sauerbruch

    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!