Eulenfalter

    Aus WISSEN-digital.de

    (Noctuidae)

    Datei:35157.jpg
    Eulenfalter

    Eulenfalter sind in etwa 25 000 Arten über die gesamte Welt verbreitet und besiedeln nahezu alle Lebensräume.

    Diese Nachtfalter sind durch ihren kräftigen, meist pelzigen Körper leicht zu erkennen. In Größe und Färbung sind die einzelnen Arten stark unterschiedlich.

    Eulenfalter sind jedoch ausschließlich nachtaktive Schmetterlinge, die sich tagsüber bevorzugt unter Blättern aller Art verstecken. Die als "Erdraupen" bezeichneten Larven einiger Arten gelten als Pflanzenschädlinge, da sie besonders in Monokulturen großen Schaden anrichten.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Nachtfalter (Nocturna).

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!