Ethernet

    Aus WISSEN-digital.de

    verbreiteter Typ von Netzwerk (LAN). Alle vernetzten Rechner benutzen dasselbe Kabel und benötigen, um Konflikte zu vermeiden, ein Zugriffsverfahren. Dieses ist in der IEEE Norm 802.3 definiert, die Anfang der 80er Jahre von Intel, DEC und Xerox entwickelt wurde. Die Übertragungsgeschwindigkeit beim normalen Ethernet beträgt 10 MBit/s. Das Fast-Ethernet erreicht 100 MBit/s, das GBit-Ethernet sogar 1 000 MBit/s. Folgende Ethernet-Varianten werden unterschieden:

    • Das busorientierte Thick-Ethernet (yellow cable, gelbes Kabel) mit fingerdickem, vierfach abgeschirmtem Coax-Kabel, das 500 Meter lang sein kann, und externen Transceivern (Versendeeinheiten). *Das busorientierte Thin-Ethernet (gray cable, graues Kabel), das etwas dünner und billiger als Thick-Ethernet ist und bis zu 185 Meter weit reichen kann, mit auf der Netzkarte integriertem Transceiver.*Eine neuere Variante, die zu 10BaseT sowie 100BaseTX gehört und die meist Unshielded-Twisted-Pair-Kabel (Abk.: UTP, unabgeschirmtes, verdrilltes Leiterpaar-Kabel) verwendet. Statt an einem Kabelsegment münden diese bis zu 100 Meter langen Stichkabel wie Telefonleitungen in Verteilerkästen (Stern- Netzwerktopologie). *Bei besonderen Anforderungen wird auch abgeschirmtes Kabel (STP, Shielded Twisted Pair) verwendet. *Schnelle Varianten, die Glasfaserkabel verwenden, z.B. 100BaseFx mit 100 MBit/s (Fast Ethernet) oder z.B. 1000BaseSX (Gigabit Ethernet) mit 1 000 MBit/s.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.