Essigsäure

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Ethansäure;

    Summenformel: CH3COOH; organische Säure. Die bei Raumtemperatur flüssige Verbindung erstarrt bei 16,6 °C zu Eisessig. Ihre Salze und Ester bezeichnet man als Acetate. Essigsäure kann hergestellt werden, indem man Ethanal (C2H4O) mit Sauerstoff oxidiert. In dieser Form ist die Essigsäure in der Natur weit verbreitet.

    Essigsäure findet Verwendung beim Ansäuern von Speisen (Essig), bei der Herstellung von Farbstoffen und Heilmitteln. Die Bleisalze der Essigsäure werden zur Herstellung von Bleipräparaten usw. benutzt. Im menschlichen und tierischen Stoffwechsel ist die Essigsäure in Form der aktivierten Essigsäure von Bedeutung.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!