Erzählung

    Aus WISSEN-digital.de

    kleinere Form der Epik; im Unterschied zum Roman ist die Handlungsthematik einer Erzählung meist die Schilderung begrenzter Lebensausschnitte. Die Erzählung ist sehr schwer von den anderen Gattungen der Epik wie der Novelle oder der Kurzgeschichte zu unterscheiden, im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass sie ausführlicher und weniger pointiert ist als die Kurzgeschichte, aber freier aufgebaut als die Novelle. Wegen ihrer Form ist die Erzählung äußerst beliebt und in der Literatur häufig vertreten.

    Erzählungen sind z.B.: A. Tschechow: "Die Dame mit dem Hündchen" (1899); F. Kafka: "Das Urteil" (1913), "Die Verwandlung" (1915); J.R.R. Tolkien: "Der kleine Hobbit" (1937); M. Frisch: "Bin oder Die Reise nach Peking" (1945); E. Hemingway: "Der alte Mann und das Meer" (1952); H. Böll: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" (1974).

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!