Ernst Kreuder

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 29. August 1903 in Zeitz, Thüringen, † 24. Dezember 1972 in Darmstadt

    nach dem Studium der Literaturgeschichte, Philosophie und Kriminologie in Frankfurt am Main unternahm Ernst Kreuder mehrere Reisen nach Griechenland und ins ehemalige Jugoslawien. Danach begann er seine ersten Schreibversuche. Sein fantastisch-poetischer Roman "Die Gesellschaft vom Dachboden" (1946) war einer der ersten Erfolge der deutschen Nachkriegsliteratur.

    Werke (Auswahl): "Die Unauffindbaren" (1948), "Diesseits des Todes" (1972).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.