Erich Schellow

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 27. Februar 1915 in Berlin, † 25. November 1995 in Berlin

    Hervorragend war Schellows Darstellung des Möbius in "Die Physiker" von Dürrenmatt. Man sah ihn auch erfolgreich als George in Albees "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", als Kurmann in Max Frischs "Biografie" und als Richard in Joyces "Verbannte", um nur einige zu nennen. Im Film sah man ihn in "Der Hauptmann von Köpenick" (1956) und "Vor Sonnenuntergang" (1957). Im Fernsehen spielte er unter anderem den Sherlock Holmes in "Das Beryll-Diadem", die Titelrolle in Giraudoux' "Der Apollo von Bellac" und Shakespeares "Julius Caesar". 1965 wurde er ordentliches Mitglied der Berliner Akademie der Künste.

    Filme (Auswahl)

    1947 - In jenen Tagen

    1955 - Hotel Adlon

    1956 - Der Hauptmann von Köpenick

    1957 - Vor Sonnenuntergang

    KALENDERBLATT - 9. Dezember

    1905 Gesetz zur Trennung von Staat und Kirche in Frankreich.
    1948 Die UNO-Vollversammlung verabschiedet einstimmig die Konvention gegen Völkermord (Genozid).
    1956 Vier Wochen nach der Niederwerfung des Aufstands wird von neuem der Ausnahmezustand über Ungarn verhängt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!