Eric Burdon

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Rockmusiker; * 11. Mai 1941 in Newcastle

    Leadsinger der "Animals" (ab 1962). Der erfolgreichste und bekannteste Hit der "Animals" war "House of the Rising Sun" (1964); seiner Veröffentlichung folgten "Don't Let Me Be Misunderstood", "We Gotta Get Outta this Place" und "It's My Life". Nach einigen Tournee-Jahren ließ sich Burdon in den USA nieder, wo er "San Franciscan Nights", "Monterey", "White Houses" u.a. veröffentlichte.

    Schließlich brachen die "Animals" auseinander und Burdon gründete zusammen mit Lee Oskar die Gruppe "War" (1969), mit der er unter anderem das Album "Eric Burdon Declares War" aufnahm.

    Nach der Auflösung der Band besann sich Burdon auf seine musikalischen Wurzeln und nahm zusammen mit der Blueslegende Jimmy Witherspoon das Bluesalbum "Guilty" auf.

    1991 schloss sich Burdon mit dem Keyboard-Spieler Brian Auger zusammen, um mit der "Eric Burdon/ Brian Auger Band" Tourneen vor allem in Europa zu unternehmen (Live-Album "Access All Areas"). 1994 wurden die "Animals" in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Mit der neu gegründeten "Eric Burdon's I Band" unternahm Burdon 1996 eine weitere Europa-Tournee.

    Alben (Auswahl)

    Alben zusammen mit "The Animals"

    1964 - The Animals

    1965 - The Animals On Tour

    1965 - Animal Tracks

    1977 - Before We Were So Rudely Interrupted

    1983 - Ark

    1990 - Roadrunners!

    Weitere Alben

    1970 - Eric Burdon Declares War (mit "War")

    1971 - Guilty (mit Jimmy Witherspoon)

    1988 - I Used To Be An Animal

    1995 - Lost Within the Halls of Fame

    2004 - My Secret Life

    2006 - Soul of a Man

    2008 - No More War


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.