Englischhorn

    Aus WISSEN-digital.de

    Holzblasinstrument; tiefe (Alt-)Oboe in F. Die Herkunft des Namens ist nicht genau zu klären. Das Englischhorn wurde Mitte des 18. Jh.s aus der Oboe da caccia entwickelt. In das romantische Orchester wurde es oft zur Bereicherung der Oboenfamilie und seines eigenen Kolorits wegen aufgenommen, so etwa bei L.H. Berlioz, R. Wagner u.a. Der Klang des Englischhorns ist dunkler als der der Oboe, in Folge des Doppelrohrblattes ebenfalls ein wenig nasal und diente im 19. Jh. oft der Schilderung melancholischer Zustände.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. März

    1933 Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz an.
    1939 Hitler setzt seinen letzten Gebietsanspruch vor dem Krieg durch. Litauen gibt das nach dem Ersten Weltkrieg verlorene Memelgebiet an Deutschland zurück.
    1956 Pakistan wird Islamische Republik.