Elektrochirurgie

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelbezeichnung für alle mit hochfrequenten elektrischen Strömen ausgeführten operativen Eingriffe, wie Elektrokoagulation zur Zerstörung von Geschwülsten, in der Tiefe zur Organzerstörung, in der Augenheilkunde zur Fixierung der Netzhaut bei Netzhautablösung. Die kosmetische Chirurgie wendet die Elektrooperation bei der Beseitigung von Haarwuchs und störenden Hautveränderungen (Muttermal) an. Bei allen anderen Operationen werden mit dem Kauter kleinste Blutungen verschorft, die nicht unterbunden werden können. Diese Art von Blutstillung hat sich vornehmlich in der Neurochirurgie und der Orthopädie bewährt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. März

    1871 Der erste Reichtag wird in Berlin eröffnet.
    1919 In Weimar wird von Walter Gropius das Bauhaus eröffnet.
    1990 Als letzte afrikanische Kolonie erhält Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, die Unabhängigkeit.