Elektrisiermaschine

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-französisch)

    Gerät, das sich zur Erzeugung elektrischer Spannungen der Reibung oder Influenz bedient. Bei der Reibungselektrisiermaschine reibt eine Glasscheibe an Leder mit Amalgambeschichtung, wobei sich die Scheibe positiv auflädt. Bei der Influenzelektrisiermaschine rotieren zwei mit Stanniol belegte Hartgummischeiben, auf denen Metallhaarpinsel reiben, in entgegengesetzter Richtung. Zwei sich gegenüberstehende Stanniolstreifen werden durch Influenz entgegengesetzt aufgeladen.

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!