Einsamkeit

    Aus WISSEN-digital.de

    Alleinsein, früher eher mit positiven Wertungen verbunden (einsamer Kämpfer, einsamer Weiser, Waldeinsamkeit, bewusste Einsamkeit zur Selbstfindung u.a.). Die Abgeschiedenheit von der Umwelt kann räumlich und/oder seelisch sein. Seit Einsamkeit psychologisch betrachtet auch als eine krankhafte Isolierung von der sozialen Umwelt verstanden werden kann, vor allem, wenn sie einen dauernden Zustand darstellt, dient sie als Erklärung für das Entstehen verschiedener psychischer Krankheiten (paranoide Psychosen allein stehender Menschen, pathologische Kontaktarmut u.a.). Der Mensch als Gemeinschaftswesen ist optimal in der Gesellschaft aufgehoben und kann sich in deren Kontext auch am besten entfalten und entwickeln. Allerdings wird Einsamkeit auch als positives Mittel betrachtet, um durch Konzentration geistige oder religiöse Ziele zu erreichen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.