Eilias Lönnrot

    Aus WISSEN-digital.de

    finnischer Schriftsteller; * 9. April 1802 in Sammatti, † 19. März 1884 in Sammatti

    Wie in Deutschland Jakob und Wilhelm Grimm deutsche Märchen sammelten, so trug Elias Lönnrot in Finnland alte finnische Lieder, Sagen und Sprüche zusammen. 1835 veröffentlichte er das bisher in mündlicher Tradition überlieferte finnische Nationalepos "Kalevala" in einer überarbeiteten Fassung. In einer weiteren Auflage 1849 fügte er neuentdeckte Verse hinzu. Lönnrot hat maßgeblich beigetragen zur Herausbildung einer eigenständigen finnischen Literatur und zur Wiedereinführung der finnischen Sprache - statt des Schwedischen - als offizielle Landessprache

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.