Edzard Schaper

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 30. September 1908 in Ostrowo, † 29. Januar 1984 in Bern

    Der 1951 zum katholischen Glauben konvertierte Schaper war ein außerordentlich produktiver und vielseitiger Schriftsteller. Er schrieb Erzählungen, Essays, Romane, aber auch Reiseberichte, Bühnenstücke und autobiografische Werke. Schaper setzt sich in seinem literarischen Werk mit dem Verhältnis von Glauben und Macht auseinander und übt so Kritik an totalitären Systemen, die die Freiheit des Einzelnen radikal einschränken. Während des Zweiten Weltkrieges floh Schaper nach Finnland und später nach Schweden, schließlich in der Schweiz. Schaper wurde sowohl von den sowjetischen als auch von den deutschen Behörden gesucht. Vom deutschen Volksgerichtshof war er in Abwesenheit zum Tod verurteilt worden.

    Werke: "Der letzte Gast", "Die Freiheit des Gefangenen", "Die neunte Stunde", "Untergang und Verwandlung", "Die sterbende Kirche" u.a.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.