Edwin Gerhard Krebs

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Biochemiker; * 6. Juni 1918 in Lansing, Iowa, † 21. Dezember 2009 in Seattle, Washington

    von 1957 bis 1966 und von 1977 bis 1988 Professor für Biochemie an der Universität von Seattle, 1968 bis 1976 an der Universität von Davis, Kalifornien. Krebs erforschte vor allem den Stoffwechsel des Muskelgewebes, untersuchte außerdem die von Proteinen verursachte Zellteilung und stellte dabei fest, dass einige Arten von Krebserkrankungen auf eine Veränderung der Proteinregulierung zurückzuführen sind. 1992 erhielt er für seine Erkenntnisse auf dem Gebiet der Krebsforschung zusammen mit Edmond Henri Fischer den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.