Eduard Spranger

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Pädagoge und Philosoph; * 27. Juni 1882 in Großlichterfelde bei Berlin, † 17. September 1963 in Tübingen

    Datei:SPRA0072.jpg
    Eduard Spranger

    Der Kulturphilosoph wurde 1911 Professor in Leipzig, 1920 in Berlin, 1946 in Tübingen. Seine Philosophie ist von der Tradition des Humanismus und Idealismus bestimmt; in Fortführung der Ansätze Diltheys widmete er sich der Entwicklung einer geisteswissenschaftlichen Psychologie.

    Seine "Lebensformen" (1914) beschreiben ideale Grundtypen menschlichen Verhaltens zu den großen Kulturgebieten wie Religion, Wissenschaft, Wirtschaft usw. Die "Psychologie des Jugendalters" (1924) gehört zu den Grundwerken der modernen deutschen Pädagogik.

    Sprangers Kulturphilosophie beruht auf der Überzeugung, dass alle kulturell-sachlichen Gehalte nur im Individuum lebendig und von den in der Person wurzelnden Wertüberzeugungen untrennbar seinen.

    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!