Eduard Biermann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Landschaftsmaler; * 26. Juli 1803 in Berlin, † 16. Juni 1892 in Berlin

    Anfangs als Porzellan- und Dekorationsmaler beschäftigt, brachte ihn erst eine Reise in die Schweiz und nach Italien auf die Landschaftsmalerei. Biermann gehört mit Wilhelm Schirmer und Karl Blechen zu den Begründern der älteren Berliner Landschaftsmalerei. Eine 1834 ausgestellte "Aussicht auf Florenz" sowie die 1836 ausgestellte "Eiche Tassos" zeigen seine poetisch-romantische Naturauffassung, die in dem großen, 1842 ausgestellten Gemälde "Abend auf der Hochalp" voll zum Durchbruch kam. Eine 1852 unternommene Reise nach Dalmatien ließ Biermann die wildromantischen Reize dieses einsamen Gebirgslandes zum ersten Male künstlerisch erschließen. Nach Reiseskizzen fertigte er 16 Aquarelle, die ihn als Meister in dieser Technik ausweisen.

    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!