Edikt von Nantes

    Aus WISSEN-digital.de

    13. April 1598: Toleranzgesetz Heinrichs IV. von Frankreich, das zwar den Katholizismus als Staatsreligion bestätigte, den Hugenotten aber Religions- und Gewissensfreiheit, rund 100 Sicherheitsplätze für acht Jahre und bürgerliche Gleichberechtigung (Zugang zu allen Ämtern) einräumte.

    Am 18. Oktober 1685 wurde das Edikt in Fontainebleau von Ludwig XIV. aufgehoben. Drakonische Maßnahmen wie die Zerstörung der Gotteshäuser und polizeiliche Verfolgung schlossen sich an. Es folgte die Massenauswanderung von 200 000 bis 300 000 Hugenotten nach Deutschland, in die Schweiz und die Niederlande.

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!